Die Fragen des Tages

Ja, in Rheinland-Pfalz arbeitet die erste Pflegekammer seit dem 1.1.2016. In Schleswig-Holstein ist das Kammergesetz beschlossen. Der Errichtungsausschuss bereitet die Registrierung und Wahl der erste...
Seit der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes von 2002 ist Pflege (dreijährige Ausbildung auch in der Alten- und Kinderkrankenpflege) ein Heilberuf und fällt unter das Heilberufe(kammer)geset...
Die Pflichtmitgliedschaft in der Pflegekammer ist notwendig, weil die Selbstverwaltungsrechte nur dann an die Berufsgruppe der Pflegenden übertragen werden können, wenn sie nicht einer Minderheit ü...
Seit fast 20 Jahren sind engagierte Pflegekräfte, die sich berufspolitisch einsetzen, für eine Pflegekammer unterwegs. Fördervereine wurden gegründet, um die Politiker und weitere Pflegende für d...
Nein, eine Pflegegesellschaft, wie sie z. B. vom Forum Pflegegesellschaft in Schleswig-Holstein vorgeschlagen wird, wäre vor allem ein Interessenvertreter von Leistungsanbietern der Pflege. Die Leist...
Nein, dann ruht die Mitgliedschaft und damit auch die Beitragspflicht....
Der Beitrag zur Pflegekammer richtet sich nach dem Einkommen. Das Niedersächsische Sozialministerium hat einen Beitrag zwischen 4,00 Euro bis 8,00 Euro monatlich kalkuliert, der für eine funktionier...
Nein, die originären Aufgaben der Gewerkschaften bleiben von der Pflegekammer unberührt. Pflegekammern verhandeln keine Tarife und verhandeln auch sonst nicht mit den Arbeitgebern. Dieses Aufgabenfl...
Mitglied werden können nur mindestens dreijährig examinierte Altenpflegerinnen und Altenpfleger, Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und Krankenpfleger sowie Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin...
Hierzu gibt es höchstrichterliche Entscheidungen, dass es legitim sein kann, Pflichtmitgliedschaften zu fordern.\r\n \r\nDas Grundrecht des Art. 2 Abs. 1 GG soll verhindern, dass Menschen von unnöt...
Nein, es können nur natürliche Personen Mitglied einer Heilberufekammer werden....
Die Alternative zu warten, bis der Staat, gewählte Politiker oder andere Entscheidungsträger Dinge regeln, die uns weiterbringen, ist keine Lösung. Seit fast zwanzig Jahren kämpfen Pflegende für ...
Nein, es geht nicht darum, überflüssige Posten zugunsten Einzelner zu schaffen, die daran verdienen, ohne eine sinnvolle Gegenleistung für alle von der Pflegekammer Betroffenen zu erbringen. Dieses...
Ihr Engagement ist sehr gefragt. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, die am Aufbau der Pflegekammer deutlich werden:\r\n \r\n\r\nKammerversammlung\r\nKammervorstand\r\nAusschüsse und Arbeitskre...
Die Finanzierung von Fortbildungen, die durch eine Pflegekammer gefordert werden, wird oft durch Arbeitgeberverbände, wie dem bpa (Bundesverband Privater Anbieter Sozialer Dienste) gegen die Errichtu...

29.04.2013 Niedersächsischer Landtagspräsident Busemann (CDU): Die Zeit ist reif für eine Pflegekammer in Niedersachsen

Bewertung:  / 4
SchwachSuper 

"Lasst uns recht bald in Niedersachsen eine Pflegekammer einrichten," lautet nach eigenen Worten die "Forderung des Tages" des niedersächsischen Landtagspräsidenten, Bernd Busemann (CDU), in einem Radiointerview der Ems-Vechte-Welle.

 

Die Zeit sei reif, um auf eine Pflegekammer in Niedersachsen zuzusteuern, erklärt der ehemalige Justizmister Niedersachsens, "um einfach dieses große Werk - Was heißt Pflege? Was heißt Ausbildung? Haben wir genug Leute? - um das vernüftig zu organisieren, im Interesse aller Beteiligten."

 

Damit wird erstmals aus den Reihen der CDU nach der Veröffentlichung der Ergebbnisse der Befragung der Pflegenden in Niedersachsen reagiert. Vor der Veröffentlichung hielt sich die Christliche Union noch bedeckt (siehe Podiumsdiskussionen in Osnabrück, Sögel und Hildesheim).

 

Anlass des Interviews des gebürtigen Emsländers ist ein Besuch der Berufsfachschule für Altenpflege in Papenburg. Der Schulleiter, Jürgen Kothe, informiert ihn über die modernen und zukunftsorientierten Projekte seiner Schule. Die Berufsfachschule wurde 2011 mit dem Pflegepreis für das Projekt "care4future" ausgezeichnet.

 

Lesen Sie die vollständige Meldung auf der Internetseite der Ems-Vechte-Welle 
und die Nachricht auf Pflegekammer jetzt!

 

Siehe außerdem:

Links zu anderen Internetseiten

QR-Code unseres Fördervereins